Risikokonvergenz

Optimierung des Zusammenspiels und Abgrenzung gegenüber anderen risikoorientierten Stabsabteilungen

Zielsetzung:

Das Thema Risikokonvergenz und damit die definierte Zusammenarbeit von risikoorientierten Stabsabteilungen (u. a. Controlling, Risikomanagement, Compliance, Organisationsabteilung, Interne Revision und externe Wirtschafts-prüfung) haben sich zu einer Kernherausforderung für die Interne Revision in den letzten drei Jahren entwickelt.

Um eine werthaltige Zusammenarbeit zu ermöglichen und dabei Synergie- und Kosteneffekte zu erzielen, gilt es u.a. für die Executive-Management-Adressaten, eine einheitliche Risikometrik, ein Risiko-Reporting und gemeinsame Infra-strukturansätze zwischen den sogenannten Independent Management Services zu entwickeln.

Die TeilnehmerInnen lernen, wie Sie in Kooperation mit anderen Stabsabteilungen ein geeignetes Netzwerk aufbauen können, welches die anderen Partner sowie Sie selbst in eine Win-Win-Situation versetzt. Dabei wird unter erprobten spieltheoretischen Ansätzen Ihre Nutzen- bzw. Auszahlungsmatrix optimiert. Es werden effektive risikokonvergente Methoden und Infrastrukturinstrumente entwickelt und geübt, welche unternehmensindividuell zu Ihrem Executive Management und Ihrem Geschäftsmodell passen.

Zugleich lernen die TeilnehmerInnen, sich gegenüber den anderen risiko-orientierten Stabsabteilungen abzugrenzen, sodass ein klares Level-Playing-Field für alle Beteiligten entsteht. In diesem Zusammenhang werden maßgebliche Positionierungshebel sowie die Möglichkeit diskutiert, zum unternehmensinternen Thementreiber in Form eines Primus inter Pares zu werden.

Inhaltliche Bausteine:

  • Strukturveränderungen und Ertragsdruck erfordern vom Executive Management ein neues Vorgehen: Independent Management Services heute
  • Analyse der Branchen-IST-Situation: Risikoorientierte Stabsabteilungen heute
  • Anforderungen an ein unternehmensweites Risikomanagement- und Kontrollsystem
  • Identifikation der wesentlichen Treiber
  • Synergien zwischen den Wertschöpfungsarchitekturen der risikoorientierten Stabsabteilungen im Vergleich
  • Fokusgebiet: Anstrengungen im Bereich Prozesslandkarte
  • Fokusgebiet: Risiko-Datenhaushalte
  • Fokusgebiet: Integrated Risk Metrics Framework
  • Eine gemeinsame Welt des Continuous Risk Monitorings
  • Spieltheoretische Strategieanalyse Ihres unternehmensindividuellen Umfelds
  • Konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre Praxis
  • Gemeinsame Erarbeitung von möglichen Entwicklungspfaden am Zeitstrahl
  • Unterstützung bei Integration und Implementierung der favorisierten Lösung

Training Team

Audit Championship

Audit-Championship ist ein universitäres Spin-off. Wir setzen auf die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis. Audit-Championship bietet Thought Leadership und innovative Methoden, um seine Kunden über alle Branchen hinweg bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Wir unterstützen Revisionsabteilungen weltweit sowie nationale Verbände der Internen Revision mit jährlich über 1.800 Trainingstagen und Transformationsdienstleistungen entlang der Wissenswertschöpfungskette der Internen Revision.

Feedback | Get more insights | We support you!

Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 51

Jetzt bestellen

Inhouse-Schulungen auf Anfrage

Internal Audit Team

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir freuen uns darauf, für Sie und Ihr internes Audit-Team ein tolles Trainings- und didaktisches Konzept zu entwickeln.

Didaktik | Methodik

Wir schulen Sie und Ihr Team vor Ort, oder wir schulen Sie weltweit online in Form einer virtuellen Schulungsreihe: Interaktiver Vortrag, Diskussion, praktisches Beispiel, Fallstudien, Reflexion.

ENJOY THE TRAINING

Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten unterstützen wir Sie gerne zeitnah und werden uns innerhalb der nächsten 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.