Prüfung von Reputationsrisiken

Zielsetzung:

Jede Zeit hat ihre Risiken. Spektakuläre Verluste und Schieflagen von Unternehmen  lenken den Fokus der Aufmerksamkeit. Startpunkt bildeten ursprünglich die Markt- preisrisiken, im Anschluss daran fokussiert man sich auf die Kreditrisiken bzw. Adressausfallrisiken und zuletzt standen die operationellen Risiken im Vordergrund.  Abschließend traten die Liquiditätsrisiken im Rahmen der letzten großen Finanzkrise in den Fokus des Risikomanagements.

In den letzten Jahren schiebt sich ein weiteres besonderes Risiko in den Fokus. Wer die Nachrichten liest hat das Gefühl, ein Unternehmensskandal jagt den nächsten. In einer globalisierten Welt hat dies fast immer starke Auswirkungen auf die Geschäfts-tätigkeit oder auch auf mögliche Aktienkurse. Die jüngsten Beispiele, diesmal nicht aus der Finanzbranche, zeigen, dass es sich hierbei um ein schwer zu steuerndes Risiko handelt, dass im Schadensfall Milliarden kosten und Unternehmen vernichten kann.

Es geht um Reputationsrisiken. Auch die nationale und die europäische Banken-aufsicht haben dies bereits erkannt und erwarten eine entsprechende Risikovorsorge der Institute. Die bei namhaften Unternehmen entstandenen Verluste in der nahen Vergangenheit zeigen deutlich, dass dieses Thema nicht nur für die Finanzindustrie enorme Bedeutung hat. Kein Unternehmen heutzutage kann es sich leisten, Reputationsrisiken nicht zu steuern und dem Zufall zu überlassen.

In diesem Training lernen die TeilnehmerInnen die unterschiedlichen Sichtweisen auf Reputationsrisken kennen, sowie Ideen und Methoden, wie diese gesteuert werden können. Dabei werden mehrere Ansätze der Vorbeugung und Deeskalation diskutiert. Weiterhin werden bekannte Fälle besprochen und praxisnahe Hinweise gegeben, wie mit diesen Reputationsschäden umgegangen wurde und welche anderen Möglichkeiten es gegeben hätte.

Im Anschluss an dieses Revisionstraining wissen die TeilnehmerInnen, was Reputationsrisiken sind und können Steuerung von Reputationsrisiken eines Unternehmens beurteilen sowie Hinweise zur Verbesserung geben.

Inhaltliche Bausteine:

  • Definition von Reputationsrisiken
  • Anforderungen der nationalen und internationalen Aufsicht, Neue MaRisk 2016,  EB GL 44, SREP, BCBS 328
  • Strategien und Methoden um Reputationsrisiken zu umgehen oder zu vermindern
  • Beurteilungsmethoden für Steuerungsmaßnahmen von Reputationsrisiken
  • Integration in Strategie- und Governanceprüfungen
  • Notfall- und Deseskalationsstrategien
  • Fälle aus der Praxis
  • Praktische Anwendung der Methoden
  • Fazit & Ausblick

Training Team

Audit Championship

Audit-Championship ist ein universitäres Spin-off. Wir setzen auf die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis. Audit-Championship bietet Thought Leadership und innovative Methoden, um seine Kunden über alle Branchen hinweg bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Wir unterstützen Revisionsabteilungen weltweit sowie nationale Verbände der Internen Revision mit jährlich über 1.800 Trainingstagen und Transformationsdienstleistungen entlang der Wissenswertschöpfungskette der Internen Revision.

Feedback | Get more insights | We support you!

Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 70

Jetzt bestellen

Internal Audit Team

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir freuen uns darauf, für Sie und Ihr internes Audit-Team ein tolles Trainings- und didaktisches Konzept zu entwickeln.

Didaktik | Methodik

Wir schulen Sie und Ihr Team vor Ort, oder wir schulen Sie weltweit online in Form einer virtuellen Schulungsreihe: Interaktiver Vortrag, Diskussion, praktisches Beispiel, Fallstudien, Reflexion.

ENJOY THE TRAINING

Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten unterstützen wir Sie gerne zeitnah und werden uns innerhalb der nächsten 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.