Erweiterte Outsourcing Prüfung (Teil 1 und 2)

Geschäftsprozesse über Unternehmensgrenzen hinaus im Fokus der Internen Revision –

Zielsetzung:

Auslagerungen stellen aktuell einen Schwerpunkt der anstehenden Novellierung der MaRisk dar. Die Vorgabe, dass die Verantwortung für sachgerechte Kontrollen beim auslagernden Institut verbleibt, ist Ursache zahlreicher Mängelfeststellungen. Gerade deshalb fordert die Aufsicht in der nahen Vergangenheit mehrfach ein „zentrales“ Auslagerungscontrolling. Dabei soll die dezentrale Fachkompetenz der Geschäfts-bereiche mit einbezogen werden. Jedoch ist nicht zu vernachlässigen, dass zentrale Standards definiert und koordiniert werden.

Mit Hilfe von Praxisbeispielen wird eine Umsetzung der (neuen) aufsichtsrechtlichen Vorgaben aufgezeigt. Nicht zuletzt ist dies ein wichtiger Aufsichtsfokus, da Risikoanalysen und organisatorische Umsetzung der Dienstleistersteuerung zunehmend Bestandteile von Sonderprüfungen sind.

Das In- und Outsourcing von unterschiedlichen Teilprozessen oder auch gesamten Prozessketten im Unternehmen birgt oftmals bedeutende Risiken. Das Aufbrechen der Wertschöpfungsketten und die damit verbundene Spezialisierung von einzelnen Unternehmen für das Erlangen von ökonomischen Skaleneffekten stellen die Interne Revision vor eine besondere Herausforderung bei der Prozessprüfung. Denn es ist ihre Aufgabe, das Interne Überwachungssystem prozessorientiert zu prüfen, ohne einen  weißen Fleck auf der Prüfungslandkarte zu hinterlassen.

Durch die Vielzahl von Schnittstellen können sich nicht nur IT-Medienbrüche und unterschiedlichste Qualitätsstandards ergeben, sondern auch ein eingeschränktes Prüfungsrecht der Internen Revision. Da sich in der Praxis oftmals auf zahlreiche operative Elemente von prozessabhängigen Bausteinen fokussiert wird, bleibt das prozessunabhängige Überwachungskontrollrecht der Internen Revision für das Feedback an den Vorstand oder Verwaltungsrat zur Sicherung eines langfristigen Qualitätsniveaus unberücksichtigt. Neben der Herausforderung, die Prüfung von unternehmensinternen Prozessstrukturen, deren qualitative Funktionsfähigkeit der Schlüsselkontrollen sowie deren Governance System effektiv durchzuführen, ist es heutzutage von besonderer Bedeutung, die Service Level Agreements (SLA) für ausgelagerte Tätigkeiten prozess-orientiert prüfen zu können. Damit unabdingbar verknüpft ist die Kenntnis über mögliche Best Practice von SLAs, welche die Anspruchsgrundlage zwischen Auftraggeber (Outsourcer) und Auftragnehmer (Insourcer) bilden.

Im Anschluss an dieses Training kennen die TeilnehmerInnen die aktuellen aufsichtlichen Anforderungen und sind in der Lage, diese in ihren Prüfungen umzusetzen.

Inhaltliche Bausteine:

  • Auftakt: Regulatorisches Wrap-up national & international
  • Prüfungsschwerpunkte aus Sicht der Bankenaufsicht (MaRisk AT 9, BT 3.5) sowie EBA Guidelines on outsourcing arrangements
  • Outsourcing-Management als institutsweite Auslagerungsfunktion
  • Neue Anforderungen an das Outsourcing Berichtswesen
  • Schaffung einer Exit-Strategie als erneute bankaufsichtsrechtliche Anforderung bei wesentlichen Auslagerung – wie gestalten Kreditinstitute einen Plan B?
  • Höhere Maßstäbe bei Auslagerungen von Steuerungs- und Kontrolltätigkeiten
  • Durchführung von einheitlichen und laufenden Risikoanalysen in der Dienstleistersteuerung & Hinweise aus aktuellen Aufsichtsprüfungen
  • Erweiterte Pflichtaufgaben der Internen Revision
  • Bewertung von Steuerungsorganisation, Vertragsgestaltung und dokumentierten Leistungskontrollen in der Dienstleistungssteuerung
  • Branchen Prüfungsstandards für Outsourcing & Gemeinsames Fazit und Ausblick

Training Team

Audit Championship

Audit-Championship ist ein universitäres Spin-off. Wir setzen auf die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis. Audit-Championship bietet Thought Leadership und innovative Methoden, um seine Kunden über alle Branchen hinweg bei der digitalen Transformation zu unterstützen. Wir unterstützen Revisionsabteilungen weltweit sowie nationale Verbände der Internen Revision mit jährlich über 1.800 Trainingstagen und Transformationsdienstleistungen entlang der Wissenswertschöpfungskette der Internen Revision.

Feedback | Get more insights | We support you!

Zur Sicherheitsüberprüfung geben Sie bitte eine zufällige zweistellige Zahl ein. Zum Beispiel: 70

Jetzt bestellen

Internal Audit Team

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir freuen uns darauf, für Sie und Ihr internes Audit-Team ein tolles Trainings- und didaktisches Konzept zu entwickeln.

Didaktik | Methodik

Wir schulen Sie und Ihr Team vor Ort, oder wir schulen Sie weltweit online in Form einer virtuellen Schulungsreihe: Interaktiver Vortrag, Diskussion, praktisches Beispiel, Fallstudien, Reflexion.

ENJOY THE TRAINING

Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten unterstützen wir Sie gerne zeitnah und werden uns innerhalb der nächsten 48 Stunden mit Ihnen in Verbindung setzen.